Hospizbewegung in Deutschland

1983 wurde die erste Station für Palliative Therapie in Köln eröffnet. 1986 eröffnete „Haus Hörn“ (Aachen) das erste stationäre Hospiz in Deutschland.

Die Hospizbewegung hat in der Folge eine rasante Entwicklung genommen.

Heute gibt es in Deutschland
ca. 1000 ambulante Hospizdienste,
ca. 100 stationäre Hospize,
ca. 100 Palliativstationen in stationären Einrichtungen.

Auf Bundesländerebene gründeten sich Landesarbeitsgemeinschaften, so auch 1993 die Landesarbeitsgemeinschaft Hospiz Niedersachsen e.V.

Die Landesarbeitsgemeinschaften sind Mitglieder im Deutschen Hospiz- und Palliativverband e.V.